2015

Chemistry

Johannes Mössinger Solo Live

Johannes Mössinger präsentiert sein neues Solo Album und bleibt seiner Linie treu. Wer den international gefragten Musiker mit seinem NYer Ensemble kennt, weiß um die Fülle der Ideen und das individuelle freigeistige Moment seiner Kompositionen. Alleine am Flügel wird dieser Ansatz, aber auch das Können des Pianisten deutlicher denn je. Nach seinem Studio Album Poetry zeigt die neue Aufnahme Chemistry Johannes Mössinger im Live-Konzert. Hellwach, fokussiert, ruhend in seiner Mitte und zugleich dynamisch eröffnet der virtuose Jazzpianist eine große interpretatorische Bandbreite und stilistische Vielfalt. Ein Feuerwerk an tiefgründiger, polyphoner, moderner Klaviermusik.

CD-Review BZ März 2015:

 

"Chemistry", das neue Live-Doppelalbum des Freiburger Jazz-Pianisten Johannes Mössinger, knüpft direkt an "Poetry" an, sein vor drei Jahren eingespieltes Solowerk. So improvisiert Mössinger über Material, das meist von ihm selbst stammt. Selbstredend gehen die 14 Stücke, die im E-Werk in Freiburg aufgenommen wurden, jetzt tiefer, werden verstärkt in ihrem Potenzial ausgelotet. Die Trance-Rhythmen seiner bekannten Komposition "Joanna’s Dance" finden sich innerhalb einer Suite, die Momente einer Syrien-Tournee reflektiert. "Tequila and Salt" kommt nun im vertrackten 7/4-Takt daher, polyrhythmisch wird "Landscapes" gespielt, von fern winkt "Spring in Versailles". Mössinger zeigt sich als versierter Rhythmiker, der die Grenzen swingender Geläufigkeit zu sprengen vermag. Gegen Ende steht unerwartet die 1939 von Coleman Hawkins unsterblich gemachte Ballade "Body and Soul" auf dem Programm. Abrupte Tonart- und Stimmungswechsel führen zur Zugabe, die aus John Lennons "Imagine" besteht. Großartig! BZ, Reiner Kobe

Tracklist

  1. The Yellow Way
  2. Splanshy Squeeze
  3. Silent Move
  4. Landscapes
  5. Accept The Unacceptable
  6. Spring in Versailles
  7. Where is the Past? Where is now?
  8. Get the Blues
  9. Harper Hall
  10. Tequila and Salt
  11. Simple Song
  12. Suite 4-2-5
  13. Body and Salt (John W. Green)
  14. Imagine (John Lennon)

All music composed by Johannes Moessinger, except No.13 and No.14as indicated

TRACK 10 Tequila and Salt

Musiker

  • Johannes Mössinger | Piano

Video

  |