2002

Live 2002

Johannes Mössinger with K. Latham and K. Driscoll

Diese Live-Aufnahme aus dem Jahr 2002 entstand während einer der ersten Tourneen des Trios in Deutschland.

Die kurz zuvor gegründet Band interpretiert in dieser Periode ihres Schaffens Jazzstandards und entwickelt gleichzeitig auch das eigene musikalische Material des Bandleaders weiter. Zusammen mit seinen beiden New Yorker Kollegen arbeitet Johannes Mössinger an einer ganz eigenen Tonsprache und beginnt seine Musik neu zu formen.

Mit Kermit Driscoll hat Mössinger einen herausragenden Bassisten er NYer Szene in sein Trio geholt. Driscoll, der schon mit Bill Frisell und Joey Baron für Furore sorgte, entwickelt selbstständige Bassmelodien und lebendige Grooves, die für eine intensive Ausgewogenheit zwischen Piano, Bass und Drums sorgen.

Besonders deutlich tritt das bei Mössingers Komposition Tango Du Soleil zu Tage, in der das Trio mit stilübergreifenden Improvisationen glänzt und einmal mehr die sichere Balance zwischen Groove, Melodie und Harmonie deutlich wird. 

Tracklist

  1. Quirilunga (Mössinger)
  2. Monk’s Dream (Monk)
  3. Twilight (Mössinger)
  4. Tango Du Soleil (Mössinger)
  5. Back Up (Mössinger)
  6. Last Letter From Cairo (Mössinger)
  7. Woodyn’ You (Gillespie)
  8. Harper Hall (Mössinger)
  9. Joana’s Dance (Mössinger)

TRACK

Musiker

  • Johannes Mössinger | Piano
  • Kermit Driscoll | E-Bass
  • Karl Latham | Drums

Video

  |